Willkommen beim katholischen Männerverein Horgen

Der Kath. Männerverein besteht seit 1875 und zählt zur Zeit 74 Mitglieder.

Sein Zweck ist ein Zusammenschluss von Männern, die aus christlichem Grundsatz ihre Verantwortung und ihren Dienst im privaten wie auch im öffentlichen Leben zu erfüllen suchen und deshalb zum Teil auch aktiv an Veranstaltungen teilnehmen.

Aufgaben des Vereins sind insbesondere:

  •     Anteilnahme und Mitwirkung im Leben der Pfarrei
  •     Weiterbildung in Glaubens- und Lebensfragen
  •     Förderung der Persönlichkeitsbildung
  •     St.-Nikolaus-Aktion (Familienbesuch)
  •     Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit (Jassen, Ausflüge, Klausabend)
  •     Motivierung zu verantwortlicher Männer-Mitarbeit in pfarreilichen Aufgaben.

Mitglieder können alle Männer werden - unabhängig ihres Standes und ihrer Konfession.
Der Jahresbeitrag beträgt Fr. 30.-
Kontakt: Tony Imlig, Tel. 044 725‘86’09, E-Mail: tony.imlighispeedch

Wir würden uns freuen, auch Sie in unserem Kreise begrüssen zu dürfen.

Jahresprogramm 2021

Unser Vorstand

Statuten

Unsere Vereinsfahne

Beitrittsformular

Reise des Männervereins 2020

Unser erstes Ziel am 12. September 2020 war die Nagelfabrik in Winterthur. Um 8 Uhr bestiegen 17 Männer den bereitstehenden Car. Das Wetter hätte nicht schöner sein können. Schon bald trafen wir bei der Nagli ein. Dort erwartete man uns mit Kaffee, Gipfeli und «Schoggikugeln». Bei der Führung durch die Fabrik wurde das Gründungsjahr 1895 erwähnt. Jetzt ist sie die letzte Nagelfabrik der Schweiz und zugleich ein Industriemuseum mit Schaubetrieb. Hier werden noch Nägel hergestellt in allen Varianten; die grossen für die Zimmerleute sowie die kleinsten für die Modellbauer. Kunden können speziell geformte Nägel herstellen lassen: mit Kopfprägung, mit Rippen, gedrehte und mit verschiedenen Spitzen usw.

Die Fahrt ging dann weiter bis zur Kyburg. Im Gasthaus Hirschen, sehr nahe bei der Burg, assen wir zu Mittag. Gulasch, Kartoffelstock und Gemüse schmeckten genauso gut wie das Caramelköpfli zum Dessert. Auf dem Weg zur Burg muss man stehen bleiben und die Grösse der Anlage bewundern. Im Innenhof wurden wir von zwei Begleitern empfangen. Sie führten uns in zwei Gruppen durch die Räume der Gebäude. Trepp auf Trepp ab wurde uns das Leben der damaligen Bewohner näher gebracht. Je nach Bedarf wurden die Räume ein wenig umgebaut. Der Original- zustand kann zum Teil nur erahnt werden.

Auf der Heimreise fuhren wir über die Hulftegg, Wattwil und Ricken nach Uznach. Die Verpflegung in der Frohen Aussicht war köstlich. Dann ging es auf die Autobahn Richtung Horgen, wo wir gegen 20 Uhr eintrafen.
Viktor Rothenfluh hat eine erlebnisreiche Reise vorbereitet, welche von Markus Hodel durchgeführt wurde. Vielen Dank den Beiden.            

Peter Birrer

GV Männerverein

Im Anschluss an den Samstag-Abend Gottesdienst mit Einzug der Vereinsfahne fand im Saal des Pfarreizentrums die 145. Generalversammlung statt. Anwesend waren 40 Mitglieder und ein Gast. 8 Männer haben sich entschuldigt. Vor der GV wurden wir mit einem feinen Nachtessen von Viktor Rothenfluh verwöhnt.
Der neue Präsident Tony Imlig begrüsste die zahlreichen Mitglieder, im speziellen unseren Präses, Pfarrer Adrian Lüchinger, die Ehrenmitglieder Thuri Müller, Raymond Piguet, Erich Hollenstein, Frieder Herfeldt und die beiden neuen Mitglieder Donato Coduti und Bruno Stillhart. Den beiden 80-jährigen Jubilaren, Frowin Fässler und Werner Gämperli, überreichte der Präsident ein kleines Geschenk. Der Kassenbericht wurde erstmals mit Bravour von Kurt Stählin verlesen. Der Revisorenbericht wurde von Martin Spitz verfasst und von ihm vorgetragen. Der zweite Rechnungsrevisor Horst Isenmann konnte bei der Kontrolle und Prüfung wegen Krankheit nicht teilnehmen. Die tadellose und saubere Kassenführung wie auch die Jahresrechnungen Männerverein und St. Nikolaus-Organisation wurden genehmigt und mit Applaus an Kurt verdankt. Der Jahresbericht des Präsidenten mit Bildern von verschiedenen Anlässen wurde ebenfalls genehmigt und mit Applaus verdankt.
An der diesjährigen GV konnten zwei neue Mitglieder, Donato Coduti und Bruno Stillhart aufgenommen werden. Drei Mitglieder gaben den Austritt, Carlo Bosshart, Rudolf Kunz und Peter Mosele. Den beiden verstorbenen Vereinsmitgliedern José Hidber und Gusti Ammann wurde im Gottesdienst gedenkt. So verringerte sich der Mitgliederbestand von 77 auf 74 Männer.
Vor den Wahlen hielt unser Präses, Pfarrer Adrian Lüchinger eine Laudatio für das zurückgetretene Vorstandsmitglied Urs Meier. Für seine 10-jährige Tätigkeit im Vorstand, für seine zahlreichen Helfereinsätze und seinen Humor erhielt er von unserem Präses drei Flaschen Grappa.
Einstimmig gewählt wurden der Vorstand mit
Tony Imlig als Präsident
Markus Hodel als Aktuar
Kurt Stählin als Kassier
Viktor Rothenfluh als Beisitzer und Reiseleiter
Dominik Moser als Beisitzer und Kontaktperson zur Samichlausgruppe
ein Sitz als Beisitzer bleibt vakant
unser Präses, Pfarrer Adrian Lüchinger ist von Amtes wegen im Vorstand,
die Rechnungsrevisoren mit Martin Spitz und Horst Isenmann
und der Fähnrich Toni Ricek.
Unser Fähnrich Toni Ricek war mehrmals mit der Fahne im Einsatz. Ganz herzlichen Dank für diesen Dienst. An dieser Stelle ebenfalls einen herzlichen Dank an Viktor und Rita Rothenfluh für den Küchendienst und an alle Helfer, welche während des ganzen Vereinsjahres immer wieder im Einsatz standen, sei es am Grill oder beim Apéro oder beim Abwaschen und Abtrocknen in der Küche. Die Zusammenarbeit mit dem Frauenverein ist sehr gut und im Jahresprogramm 2020 sind wieder gemeinsame Anlässe geplant, auch konnte die Helferliste für die Einsätze im 2020 vollständig ergänzt werden. Am Schluss der GV gab es noch verschiedene Wortmeldungen.
Bei Dessert und Kaffee klang der gemütliche Abend aus. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit im Vorstand und danke jetzt schon meinen Vorstandskollegen und allen Helfern für ihren Einsatz.
Tony Imlig

Chlausabend vom 30. November 2019

Nach dem Samstag-Abend Gottesdienst fanden sich 88 Personen zum traditionellen Chlausabend im schön geschmückten Saal des Pfarreizentrums ein.

Nach der Begrüssung wurde ein vorzügliches 4-Gang Menü serviert, welches von unserer Spitzen-Köchin Gabriela Hausheer mit viel Liebe und mit der Unterstützung von Margrit Truttmann zubereitet wurde.

Mit dem Film vom Männerverein-Ausflug in den Jura konnten nochmals die Erinnerungen vom 7. September wachgerufen werden und die Frauen konnten zur Kenntnis nehmen, was ihre Männer erlebt haben. Eine weitere Attraktion war Erich Hollenstein, der uns auf seinem Keyboard mit einer musikalischen Einstimmung auf den Advent erfreute.

Höhepunkt des Abends war der Besuch von Samichlaus und Schmutzli, welche viel zu berichten hatten. Während des laufenden Vereinsjahres ist einiges passiert und der Samichlaus wusste witzige Anekdoten zu erzählen. Im Grossen und Ganzen gab es nur lobende Worte und ein herzliches Dankeschön ging an verschiedene Helferinnen und Helfer.

Bei Dessert und Kaffee und gemütlichem Beisammensein klang der gemütliche Abend aus.

Ganz herzlichen Dank an Alle, welche zum guten Gelingen des Chlausabends beigetragen haben.

Tony Imlig

Männervereinsreise 7. September 2019

Bei trübem Wetter versammelten sich 26 gut gelaunte Männer um 7.15 Uhr vor der Kath. Kirche. So konnten wir nach dem Appell zügig Richtung Basel fahren. Schon am Sempachersee klarte das Wetter auf, und die ersten blauen Flecken konnte  man sehen. Für den Gipfeli-Kaffee-Halt in Klus-Balsthal kehrten wir in einem Mini-Golfplatz-Restaurant ein.

Das Reiseziel Cornol war den wenigsten Teilnehmern be-kannt. Aber hier befinden sich die letzte Holzschuhwerkstatt und das Holzschuhmuseum.

Auf einen Klotz Schwarzerle wird oben und unten eine Schablone aufgelegt und nachgezeichnet. Mit der Kreissäge schneidet man die grobe Form. Auf der Drehbank wird oben der Musterholzschuh eingespannt und unten das grob zugeschnittene Exemplar. Mit Abtasten entsteht so ein gleicher Holzschuh. Auf der nächsten Maschine wird das Fussbett ausgefräst. Die anschliessende Feinarbeit wird mit sehr scharfen Werkzeugen ausgeführt. Zum Austrocknen der Holzschuhe braucht es ca. 2 Tage. Erst dann kann bemalt und lackiert werden. Im angrenzenden Museum gibt es verschiedene Erzeugnisse aus der Werkstatt zu besichtigen.

Anschliessend gingen wir hungrig zu Tisch. Im Restaurant du Lion d’Or gibt es eine Karpfenzucht. Wir haben aber ein feines Menu mit Fleisch und ein er-frischendes Dessert genossen.

Auf der Heimfahrt, mit einem kurzen Zwischenhalt auf dem Passwang, ging es Richtung Langnau a.A. auf die Buchenegg zum Abendessen. Es wurden reich belegte Aufschnittplatten serviert. Später um ca. 21 Uhr kamen wir wohlbehalten in Horgen an.

Vielen Dank an Viktor; die Reise war wieder ausgezeichnet organisiert und durchgeführt. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!                          

Peter Birrer

Generalversammlung des kath. Männervereins am 2. Februar 2019

Im Anschluss an den Samstag-Abend Gottesdienst mit Einzug der Vereinsfahne fand im Saal des Pfarreizentrums die 144. Generalversammlung statt. Anwesend waren 38 Mitglieder und 11 Männer haben sich entschuldigt. Als Gast konnte der Präsident des kath. Männervereins von Langnau, Guido Guillet, begrüsst werden.
Vor der GV wurden wir dank unserem Frauenverein mit einem feinen Nachtessen verwöhnt. Die GV des Frauenvereins fand vor einer Woche statt und weil das Catering eine zu grosse Portion mitbrachte, verblieb uns noch genug zum Essen.
In gewohnter Manier eröffnete und leitete der Präsident Frieder Herfeldt die Generalversammlung. Leider trug er uns den Jahresbericht zum letzten Mal vor. Er hatte bereits schon ein Jahr im Voraus seinen Rücktritt angekündigt. Ebenfalls wurde der Kassenbericht von Werner Bieri zum letzten Mal verlesen. Auch er hatte seinen Rücktritt bekannt gegeben. Der Revisorenbericht wurde von Martin Spitz und Horst Isenmann verfasst und von Martin vorgetragen. Die tadellose und saubere Kassenführung wurde an Werner verdankt.
Unser Fähnrich Toni Ricek war mehrmals mit der Fahne im Einsatz. Ganz herzlichen Dank für diesen Dienst. An dieser Stelle ebenfalls einen herzlichen Dank an Viktor und Rita Rothenfluh für den Küchendienst und an alle Helfer, welche während des ganzen Vereinsjahres immer wieder im Einsatz standen, sei es am Grill oder beim Apéro oder beim Abwaschen und Abtrocknen in der Küche.
Für unsere zwei verstorbenen Vereinsmitglieder Toni Guntern (Ehrenmitglied) und Fridolin Koch wurde die GV mit einer Schweigeminute unterbrochen. Als neues Mitglied konnte Josef Bernadic begrüsst werden. Der neue Mitgliederbestand beträgt nun 77 Personen.
Vor den Wahlen hielt unser Präses, Pfarrer Adrian Lüchinger eine Laudatio für die beiden zurückgetretenen Vorstandsmitglieder. Frieder Herfeldt war während 19 Jahren Präsident des Männervereins und wurde schon früher für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt. Für seinen unermüdlichen Einsatz erhielt er eine eingerahmte Ehren-Urkunde, Pralinen und einen Geschenkgutschein. Werner Bieri war zehn Jahre lang im Vorstand und erfüllte seine Aufgabe als Kassier hervorragend. Dank seines umsichtigen Einsatzes steht die Kasse des MV in einem guten Zustand. Auch Werner erhielt für seine Verdienste eine Ehren-Urkunde, Wein und einen Geschenkgutschein. Die bisherigen Rechnungsrevisoren und Fähnrich wurden wieder einstimmig gewählt.
Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Präsident:
Tony Imlig
Aktuar:
Markus Hodel
Kassier:
Kurt Stählin
Beisitzer und Reiseleiter:
Viktor Rothenfluh
Beisitzer:
Urs Meier
Beisitzer und Kontaktperson Samichlausgruppe:
Dominik Moser
Von Amtes wegen: Präses:
Pfarrer Adrian Lüchinger

Die Zusammenarbeit mit dem Frauenverein ist grossartig und im Jahresprogramm 2019 sind wieder gemeinsame Anlässe geplant.
Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit im Vorstand und danke jetzt schon meinen Vorstandskollegen und allen Helfern für ihren Einsatz.
Tony Imlig